Haarausfall und Übersäuerung – Ursachen und Lösungen (Teil 3)

Entsäuerung durch Basisch Baden

Eine weitere wichtige Maßnahme ist die Entsäuerung. Durch die entsäuernde Maßnahme des Basischen Badens wird die Menge der überschüssigen Säure im Körper reduziert. Dies bewirkt, dass der Körper wieder besser funktionieren kann. Deshalb steht er nicht mehr so unter Druck und muss nicht mehr so massiv Säure zur Entsäuerung ausstossen.

Beim Basischen Bad wird Base ins Badewasser gegeben. So kann der übersäuerte Körper per Osmose über die Haut seine überschüssige Säure abgeben und wird entsäuert.

Demzufolge reduziert sich die Säuremenge im ganzen Körper. Der Effekt ist auf und in der Haut am stärksten, da sie direkt mit dem basischen Badewasser in Kontakt ist.

Bei Problemen mit der Kopfhaut ist es deshalb sinnvoll, den Kopf ins Bad einzubeziehen und das Badewasser mit den Händen immer wieder über den Kopf zu geben. Eine Massage der Kopfhaut im Badewasser unterstützt diesen Prozess zusätzlich.

Basische Ernährung sorgt für die ausreichende Menge an Mineralien

Die Basische Ernährung heisst eigentlich basenüberschüssige Ernährung, denn es geht darum, dass der Körper entsprechend seines Bedarfs mit mehr Basen als Säuren ernährt wird. Bei einem bereits übersäuerten Körper ist dies besonders wichtig, da der Körper bereits viele Reserven aufgebraucht hat. Folge davon kann eine mangelnde Funktionsfähigkeit sein.

Deshalb muss nun nicht nur der Grundumsatz bereitgestellt werden, sondern die  geleerten Lager müssen ebenfalls aufgefüllt werden. Erst dann kann der Körper wieder optimal funtkionieren.

Massage zur Unterstützung der Kopfhaut

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Massage. Die Übersäuerung reduziert die Durchblutung des Gewebes und damit seine optimale Versorgung mit Nährstoffen, seine Funktionsfähigkeit. Deshalb unterstützt es die Regeneration der Kopfhaut und Haarwurzeln sehr gut, wenn ihre Durchblutung durch Massage gefördert wird. Als Faustregel empfiehlt sich mindestens drei mal täglich Kopfhautmassage für mindestens eine Minute.

Die Massage sollte individuell abgestimmt werden: mit Fingern, mit Kamm oder mit der Haarbürste – so kräftig wie möglich aber so sensibel wie nötig. Die Haarbürste sollte Naturborsten aus Horn, Tierhaar oder Holz haben.

Haarausfall und Übersäuerung – Ursachen und Lösungen (Teil 4)
Seelische Ursachen ansehen und lösen / Haarausfall kann von Nebenerscheinungen begleitet werden / Am Anfang eine Kur – so viel Base wie möglich / Nach der Kur ist beim Gesundwerden

Mehr Information zu Basischem Baden
Hier auf diesem Blog unter der Kategorie: Basisches Baden

Mehr Information zu Basischer Ernährung
Hier auf diesem Blog unter der Kategorie: Basisches Ernährung

Mehr Information zu Basischem Baden: Buch, Basenprdoukte, Bestellung und mehr
www.basischesbaden.de

Mehr Information zur Lösung psychischer Aspekte
www.andrea-hofmann.de

Haarausfall und Übersäuerung – Ursachen und Lösungen (Teil 1)
Verschiedenste Ursachen für Haarausfall / Was ist Übersäuerung

Haarausfall und Übersäuerung – Ursachen und Lösungen (Teil 2)
Übersäuerter Körper, übersäuerte Kopfhaut / Die Lösung der Übersäuerung – Erster Schritt: einfach Weglassen – Gesunde Haarpflege

0 Responses to “Haarausfall und Übersäuerung – Ursachen und Lösungen (Teil 3)”


  • No Comments

Leave a Reply